Team-Traillager im oberen Vinschgau

Immer wieder merken wir, wie wichtig es für unser Teamgefühl und unsere Motivation ist, dass wir uns sehen. Ich mein: ihr könnt euch vorstellen, dass es nicht gerade ruhig zugeht, wenn sich 20 Frauen in einer WhatsApp-Gruppe tummeln – aber sich im „echten Leben“ zu sehen, gemeinsam zu lachen, zu ratschen, zu diskutieren – und natürlich: zu Biken! …. das ist nochmal ein ganz anderes Kaliber!

Leider sind wir räumlich recht weit verstreut und natürlich ist jede auch in ihr eigenes Berufs- und Privatleben ziemlich eingebunden. Und so kommen wir viel zu selten in diesen Genuss. Umso wichtiger ist uns unser einziger „Pflichttermin“ im Jahr: Unser Team-Traillager (vor vielen Jahren mal als Team.Trainingslager angedacht; doch dann kam die entscheidende Frage: Grundlagentraining auf der Straße oder Spaß im Wald – und, hey, was denkt ihr, für was wir uns entschieden haben???). Hier kommt nur aus, wer einen wirklich guten Grund hat (wenige Tage zuvor ein Kind zu bekommen, wie unsere Franzi (YEAH!) zählt da gerade noch). Und, um ehrlich zu sein: Eigentlich will auch gar niemand „aus“. Denn: Diese Tage sind einfach der Wahnsinn – immer und immer wieder – ein Megaspaß. On wie off bike.

Zuhause fühlen wir uns seit vielen Jahren bei Martin Gander bzw. in seinem wunderbaren Appartementhaus „Residence St. Johann“ in Prad am Stilfser Joch, das für Biker jede Menge Annehmlichkeiten bereit hält. So auch dieses Jahr, wo es uns Ende April wieder für ein paar herrlichheiße Frühsommertage ins schöne Vinschgau zog. Wir sind uns immer nicht so ganz sicher, ob die Prader die Fensterläden schnell schließen oder aber weit öffnen, um unser schon von fern hörbares Geschnatter und Gelächter (nicht) ins Haus zu lassen. Auf jeden Fall kehrt mit uns Leben in den kleinen Ort ein (und der Supermarkt freut sich über den deutlich gestiegenen Absatz an Mortadella und Schinken … ;)). So wie auch unsere, zum Teil noch etwas wintermüden Beine mit den ersten Südtiroler Sonnenstrahlen, spätestens aber ,mit den ersten Trailmetern freudig zum Leben erwachen. Hach, ist das schön – und immer wieder erstaunlich, wie gut wir doch, mit all unseren unterschiedlichen Charakteren, Fahrstilen und -Vorlieben, harmonieren…

Dieses Jahr gab es obendrein manches Schmankerl – wie etwa das von Steffi organisierte Scott Genius Testbike (siehe hier unseren Testbericht). Oder auch die neuen Trikotentwürfe von Ina und Laura. Denn natürlich haben wir nicht nur jede Menge gemeinsam zu genießen, sondern auch zu besprechen, wenn wir schon mal zusammenkommen.  Denn auch bei GIRLSRIDETOO.DE bleibt das Rad nicht stehen und wir sind beständig dabei, uns und die Plattform weiter zu entwickeln. So viel verraten wir schon mal: Neben neuen Trikots basteln wir auch gerade an einem Update unseres Blogs. Mehr dazu Ende Mai – hoffentlich … 😉 (dann sind auch endlich die neuen Termine online, versprochen!).

Aber zurück ins Vinschgau. Wir lieben es. Wir lieben uns. Und wir lieben es, Ideen für euch zu schmieden. Stay tuned!

 

Impressionen

[Fotos: privat]

Ähnliche Beiträge: