Orientierungslauf bei Frühlingstemperaturen

Nach der Skitour gestern, ging es heute mit einem Orientierungslauf weiter. Bei Frühlingstemperaturen um die 10 Grad ging es heute ans Punkte suchen an der Isar.

OL Karte vom OC München

Orientierungslauf ist eine sehr abwechslungsreiche Alternative des Laufens: Mit Karte und Kompass ausgestattet, werden bestimmte Punkte entweder in vorgegebener Reihenfolge oder nach freier Wahl angelaufen. Man darf überall durch laufen, es sei denn, es gibt markierte Stellen auf der Karte, die man nicht passieren darf.

Heute richtete der OC München einen der Orientierungsläufe aus der eigenen Laufserie aus. Bei Frühlingstemperaturen wollte ich unbedingt mitmachen, möchte ich doch vielleicht doch noch mal ein Adventure Race dieses Jahr machen. Und dafür sollte ich dringlich meine Fähigkeiten des Navigierens trainieren. Also nachgemeldet, bezahlt und los gehts.

Bereits zum ersten Punkt verlaufe ich mich, zum zweiten Punkt gehe ich gefühlt verloren und laufe 5 Minuten im Kreis. Na bravo, das kann ja was werden. Ich denke mir „Ok, das Verlaufen hast für heute auch erledigt, kann ja nur besser werden“. In der Tat wurde es besser und ich kann endlich wieder auf meine Kenntnisse zurück greifen. Vergleichsweise langsam bin ich unterwegs, aber finde wenigstens die Punkte.

Fertig!

Hach, das läuft ja halbwegs – in den Schuhen läuft es dafür so richtig. Der geschmolzene Schnee verwandelt alle Trampelpfade und Wege durchs Gebüsch in sumpfigen Untergrund. Herrschaft, ich hasse nasse Füße. Ich lenke mich mit der herrlichen Sonne ab und bin schon recht weit. Mittlerweile laufe ich Slalom um die Menschenmassen auf die Tierparkbrücke. Zielsicher hüpf ich den Hang zum nächsten Punkt herab und merke schon beim Sprung, dass ich mich doch verschaut hab. Also nochmal ein Stück weiter. Nächster Punkt. Und dann muss ich einen kleinen Seitenarm der Isar durchqueren. Zum Glück hilft mir ein belustigter Fußgänger und ich muss nicht durchs Wasser gehen – wie so manch andere Läufer (es ist doch erst Anfang März?!)

 

Im Ziel bin ich ganz zufrieden. Den ein oder anderen Schlenker hätte ich mir sparen können, hab wieder viel gelernt und Spaß hat´s bei dem Wetter sowieso gemacht! Wer mal Lust hat, die moderne Schnitzeljagd auszuprobieren, traut euch, es macht echt Spaß! Es gibt immer 2-3 Bahnen zur Auswahl, die sich in Schwierigkeit und Länge unterscheiden!

Ähnliche Beiträge: