MADEAST Enduro

06. Juli 2016 | Claudi | Rennfieber | Events, Rennberichte,

DCS05366_3-128Das Traditonsrennen zieht jährlich hunderte Radfahrer am letzten Juni-Wochenende ins beschauliche Altenberg. Auch wir haben dieses Wochenende wie jedes Jahr fett im Terminkalender markiert. Bei sommerlichen Temperaturen reisten wir bereits am Freitag an und ließen den Abend auf dem Campingplatz mit Freunden ausklingen.

Die romantische Idylle des Zeltens wurde bereits 4.30 Uhr von rücksichtslosem Vogelgeschrei zerstört. Naja, so wälzte ich mich von da an hin und her, um dann 7 Uhr doch aufzustehen.  Etwas müde saßen wir beim Frühstück und genossen die ersten Sonnenstrahlen. Während die ersten Mitstreiter bereits unruhig wurden und Aufregung verbreiteten, befand ich mich noch in einer Phase der Tiefenentspannung.  Im Grunde freute ich mich auf den Tag und war auf die neuen Strecken gespannt.

MAD ENDURO

Der Start sollte ab 9.00 Uhr in Startblöcken á 65 Enduristen alle 30 Minuten erfolgen. Wir beschlossen die Startwelle ab 10.00Uhr zu nehmen, um uns das Gedränge zu ersparen. Am Skihang in Altenberg angekommen sah man schon die ersten bekannten Gesichter. Hach wie ich das liebe! Rennenfahren ist fast wie Klassentreffen, man sieht immer wieder bekannte Gesichter, hält kurz ein Schwätzchen und nebenbei fährt man ein bisschen Rad 😉 Nee, Scherz – ganz so schlimm ist es nicht.

Angekommen an der ersten Stage begann ein Hauch Aufregung an mit vorbei zu wehen. Endlich war ich an der Reihe und nun hieß es: treten, treten, treten. Sofort machten sich die letzten Monate des nur sporadischen Radfahrens bemerkbar. Nach schier unzähligen Wurzelen rackern war alles vorbei. Puh, hoffentlich sind die anderen Stages weniger tretlastig! Nachdem alle wieder bei Atem waren, traten wir den Weg zur Tellkoppe an. Die Stages in der Nähe von Bärenfels waren die letzten Jahr immer abwechslungsreich und sehr spaßig. Auch dieses Jahr ließ sich das Team der Madeast etwas einfallen und schickte uns quer durch den Wald. Es war so manch hoher Absatz oder Wegquerung dabei, die mir einen Adrenalinschub verpassten. Im Ziel überkam alle Fahrer ein fettes Grinsen und die einstimmige Meinung: coole Stage!

DCS05366_3-57 DCS05366_3-14Stage 3 sollte in Hermsdorf am Skihang stattfinden und so machten wir uns auf den langen Weg mit vielen Gegenanstiegen. Die Sonne zeigte sich heute von ihrer starken Seite und ließ die Transferstrecke unendlich erscheinen. Alle schnauften die Berge hoch und hatten sichtlich mit der Hitze zu kämpfen. Eine Bachdurchfahrt kam da wie gerufen. Zielstrebige stieg ich von meinem Rad und hielt meine Arme in den kühlen Bach. Nach gefühlten 5 Stunden erreichten wir den Skihang. Aber na nu… mental auf die Schleppliftfahrt eingestellt, stellte ich freudig fest: wir waren ja schon oben. Auch gut, denn ich hatte immer mit dem Ding zu kämpfen und war so ganz froh 🙂  Die dritte Stage war gespickt mit Holzelementen und dem Highlight schlecht hin – die Wippe!!! Schon als ich davon hörte wurde mir ganz anders. Aber es nützt alles nichts, zur Not gibt’s noch einen Chickenway. Die Stage lief gut und machte richtig viel Spaß, auch die Wippe war im Nachhinein irgendwie lustig. Im ersten Moment erschien sie riiiiiesig und meine nicht vorhandene Wippenerfahrung ließ mich zweifeln, ob ich sie überhaupt fahren will. Doch leider sah ich den Chickenway nicht und brauste drüber… Aaaah, geschafft! Im Ziel konnte ich nur noch grinsen. Die beiden letzten Stages verliefen nochmal im Fichtenslalom kreuz und quer durchs Unterholz. Leider verschonte uns das nahende Gewitter nicht und so schlitterten wir die letzte Stage im Starkregen ins Ziel.

Endlich im Ziel

Glücklich und müde zugleich genehmigten wir uns eine ordentliche Portion Pasta und ein alkoholfreies Bier. Das war sie die Madeast 2016. Das Rennen ist immer wieder eine Empfehlung wert und der beschauliche Anteil von 13 Damen, wovon nur 10 ins Ziel gefahren sind, ist bei einer Teilnehmerstärke von über 200 Startern, immer noch sehr ausbaufähig.

DCS05366_3-131 DCS05366_3-75 DCS05366_3-133 DCS05366_3-66 DCS05366_3-70 DCS05366_3-76

Ähnliche Beiträge: